Montag, 27. Januar 2014

Buchbinden mit Annika Flebbe

Am letzten Wochenende habe auch ich mal einen Workshop von Flebbeart besucht. Annika war zu Gast im Steckenpferdchen. Nachdem ich schon so viele tolle Projekte hier im Netz gesehen habe, nahm ich die Gelegenheit wahr und fuhr ins 140 km entfernte Großostheim. Als ich den Laden von Uschi betrat, fühlte ich mich wie im Paradies, da schlägt das Bastlerherz doch gleich höher und natürlich habe ich mir auch ein paar Schätzchen mitgenommen.

Beim Workshop ging es um ein Album im Leinen-Papiermix mit verdeckten Buchschrauben. Ein tolles Materialkit lag bereit und dann ging es auch gleich los. Es wurden die Graupappen bezogen, bestempelt, gelocht, verziert ... Die Zeit verflog wie im Nu. 

So sieht mein fertiges Cover aus, für die Gestaltung der Innenseiten war die Zeit einfach zu knapp.


Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht und vielleicht komme ich mal wieder.

Iris

1 Kommentar:

  1. Hallo Iris,
    das Album ist toll geworden! Ich wäre auch sooo gern dabei gewesen, aber ich wohne leider zu weit weg...
    Liebe Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen