Montag, 29. September 2014

Blog Hop

Vor einer Woche bekam ich eine Mail von Anett, ob ich mich an einem Blog Hop beteiligen würde. Ich habe mich sehr darüber gefreut, obwohl das eigentlich so gar nicht mein Ding ist. Ich bin nicht so der Schreiberling, aber ich versuchs mal und beantworte folgende Fragen:

Woran arbeitest du gerade?
Ich habe ein paar Graupappezuschnitte da liegen, aus denen Notizbücher werden sollen, da ich im November an einem Markt teilnehme. Ansonsten liegt noch ein seit längerer Zeit angefangener Rezepteordner auf dem Basteltisch. Der Ordner war relativ schnell fertig, aber das i-Tüpfelchen fehlt noch, das habe ich noch nicht gefunden.

Wie lange brauchst du, um ein Projekt fertigzustellen?
Ja wie gesagt, manchmal liegt es lange, weil das i-Tüpfelchen fehlt, anderes geht schon mal schneller, vor allem dann, wenn es zum Verschenken ist und es bis dato fertig sein muss.

Womit arbeitest du momentan am liebsten?
Ich arbeite gerne mit Stanzen und mit der Cameo. Die meisten Karten gestalte ich mit Stanzteilen und einem schönen Schriftstempel. Obwohl ich auch schöne Motivstempel habe, kommen die nur wenig zum Einsatz, da fehlt mir oft eine zündende Idee.

Wie funktioniert dein kreativer Prozess?
Oje, schwierige Frage. Ein Prozess beginnt meist mit einer Idee. Bei der nächsten Gelegenheit setze ich mich dann an meinen Basteltisch und schaffe erst mal Platz. Obwohl ich es gern ordentlich habe, auf meinem Basteltisch herrscht oft Chaos. Bei manchen Dingen, wie Verpackungen, Alben, mache ich mir erst mal eine Skizze und rechne mir die Maße aus, dann wird Papier gesucht, was manchmal auch viel Zeit kostet, bis ich was habe, das mir gefällt und zueinander passt. Wenn alles zu meiner Idee passt, bin ich zufrieden und freue mich über mein Ergebnis. Das trifft leider nicht immer zu, dann wird probiert und geschoben, bis es passt oder in der Ecke landet. Hier liegt es dann erstmal, bis ich wieder die Muse finde, es zu Ende zu bringen oder es letztendlich im Müll landet.

Was inspiriert dich und wie bewahrst du deine Inspiration?
Mich inspirieren Blogs, Pinterest, bestimmte Aufgaben z.B. für einen Geburtstag, Hochzeit ... oder auch beim Einkaufen, spazieren gehen entdecke ich oft etwas schönes, das mir zu einer Idee verhilft.
Ich habe mir vieles abgespeichert, für unterwegs habe ich ein Büchlein in der Tasche, in das ich mir dann Notizen mache. Sehr schöne Dinge bleiben solange im Gedächtnis hängen, bis sie umgesetzt sind.

Was zeichnet deinen Stil aus?
Also ich mag es am liebsten einfach und schlicht. Zu viele Farben, Muster auf einmal, das kann ich nicht, obwohl es mir bei anderen oft gefällt. Ich glaube, einen eigenen Stil habe ich nicht wirklich.

Blogs bei denen ich gerne vorbeischaue und tolle Anregungen finde sind:
MaraBee's Welt
Blütenstempel 
Jenny's Papierwelt


1 Kommentar:

  1. Liebe Iris,
    lieben Dank, dass Du mitgemacht hast :-) das mit dem Chaos am Schreibtisch kenne ich ;-)
    Viele Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen