Sonntag, 1. März 2015

Geschenk aus der Küche

Etwas selbst gemachtes zu verschenken finde ich sehr schön und so hab ich vor kurzem eine Backmischung für ein Ciabatta hergestellt. Eigentlich wollte ich es vor dem Verschenken noch testen, wie es schmeckt, aber leider reichte die Zeit nicht mehr dazu, ich hole das bestimmt noch nach.



Für alle, die es interessiert, habe ich hier die Zutatenliste:
500 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
2 TL Zucker
1,5 TL Salz
10 getrocknete Tomaten, klein geschnitten
getrocknete Kräuter nach Belieben,
(ich habe Basilikum, Oregano und Thymian verwendet)
alles der Reihe nach schichten
hinzu kommen noch
3 EL Öl
250 ml lauwarmes Wasser

Die Backmischung mit dem Wasser und dem Öl zu einem Teig verkneten. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen Teigrolle formen, nochmals ca. 20 min. gehen lassen. Ofen auf 200°C vorheizen. Ciabatte dünn mit Mehl bestäuben und für ca 20-25 Minuten backen.


Nachtrag:
Da ich nun schon ein paar Rückfragen hatte bezüglich der Flasche.
Ich habe hier eine 1000 ml Flasche verwendet.

Kommentare:

  1. Moin!
    Sieht nach einer sehr tollen Geschenkidee aus.
    Muss ich mir mal merken.
    Danke!
    Gruß Britti

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine super Idee, ich liebe Geschenke aus der Küche ;)) und dann noch so hübsch verpackt! GlG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Rezept, werde ich mal testen.
    Auf jeden fall istbdas ein schönes Geschenk.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee liebe Iris! Und vielen Dank für's Rezept!
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Iris,

    diese Backmischungen im Glas finde ich ja so super und ich sammel auch schon fleißig Rezepte. Eine MIschung mit Ciabatta habe ich noch nicht und finde die Idee ganz großartig!
    Muss ich mir direkt abspeichern! Dankeschön für's zeigen liebe Iris :)))

    Ganz liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Iris,
    ich bin begeistert...was für ein tolles Geschenk, total klasse!!!!
    Ganz liebe Grüße...Heike

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Iris,
    was für eine hübsche Geschenkidee; vor allem noch mit dem Reagenzchen für das Öl!
    Super schön! LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Iris, da hat mir das Internet einen Streich gespielt; erst war die Verbindung unterbrochen und dann stand der gleiche Kommentar zweimal da. Nochmals liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen!
    Super Idee! Werden wir unserer Lehrerin zu Weihnachten schenken!
    Nach all dem süßenn Zeug...
    Welche Schriftart hast Du denn eigentlich für "KOMMENTARE" verwendet?
    Gefällt mir sehr gut! :-)
    Danke Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Iris,
    noch zwei Rückfragen zu dem tollen Geschenk: Wieviel ml umfasst das Weck-Glas?
    Und wie hast Du die etwas dunklere Mehlschicht (?) hinbekommen??
    Danke und LG
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, ich liebe Geschicke aus dem Glas und bin gerade über deines gestolpert. Es klingt wirklich super, aber eine frage habe ich,... Was ist mit 3 Öl gemeint? LG steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde, wir waren ein paar Tage verreist. Außer Dir ist das bis jetzt noch niemanden aufgefallen und ich habe es auch abgeändert. Es soll natürlich 3 EL heißen.
      LG
      Iris

      Löschen
  13. tolles Rezept =) gibt es ein ungefähres haltbarkeitsdatum ? Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, da muss ich passen. Eigentlich sind es ja alles trockene Zutaten, aber wie es sich mit der Hefe verhält, wenn sie mit dem Mehl gemischt ist, weiß ich leider nicht.

      Löschen
  14. Hallo Iris,
    Super Idee sieht echt toll aus aber eine Frage hätte ich:
    Wie groß war das Päckchen Hefe in deiner Flasche sieht es so viel aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ein ganz normales Päckchen Trockenhefe. Sieht in der Flasche vielleicht deshalb so viel aus, weil ich es vergessen hatte, unter das Mehl zu mischen. Als ich das Mehl abgefüllt hatte, lag das Päckchen Hefe noch da. Ich habe es daher nur mit der oberen Schicht Mehl etwas vermischt.

      Löschen