Freitag, 21. April 2017

Lieblingsfarbe

Dieser Hintergrund lag schon seit Wochen auf dem Schreibtisch. Ein paar Blümchen ausgestanzt, ein Stempel aufgedrückt, so wurde nun ganz schnell eine Karte daraus.





Lieblingsfarben ändern sich bei mir so ab und zu mal, aber türkis mag ich sehr gerne und deshalb nehme ich bei der Challenge von Kreativ Durcheinander Weiß & Deine Lieblingsfarbe teil.

Allen ein sonniges Wochenende
Iris

Mittwoch, 19. April 2017

Geniess' den Tag

In letzter Zeit war hier ja nicht gerade viel los. Auf meinem Tisch tummelten sich zig angefangene Karten. Hier mal einen neuen Stempel ausprobiert, ein wenig coloriert, Hintergründe gestaltet ... So richtig zufrieden war ich nicht und so blieb es erst mal bei den Versuchen. Zum Wegwerfen aber dann doch zu schade und am Karfreitag packte es mich und ich habe eine um die andere Karte fertig gemacht.Teilweise bin ich mit den Ergebnissen ganz zufrieden. Bei der ersten Karte, die ich euch heute zeige, nicht so ganz. Fehlt da noch etwas?




Macht's gut
Iris

Donnerstag, 13. April 2017

Gruß vom Osterhase

Ganz spontan, aus meiner Laune heraus habe ich mir ein Oster-Stempelset bestellt.
Da ich so gut wie keine Karten an Ostern versende,
habe ich ein paar Tags gemacht, die kann man schließlich immer gebrauchen.





Ich wünsche euch frohe Ostertage
Iris

verlinkt mit:
Steckenpferdchen-Challenge Ostern

Donnerstag, 23. März 2017

Trauerkarte

Ab und an benötigt man auch Trauerkarten
und diese entstand schon vor ein paar Wochen,
ganz ohne Grund.
 



Iris

Dienstag, 14. März 2017

Do more of what

makes you happy
 
Dass der Plotter nicht nur Papier schneidet, habe ich ja hier schon gezeigt.
Schon vor ein paar Wochen habe ich nochmals mit Folie experimentiert,
 dieses Mal mit Lebensmittelfolie und ein paar Tassen aufgehübscht.

Gefüllt mit etwas Süßem waren sie ein schönes Mitbringsel bzw. Dankeschön,
leider habe ich vergessen, den Verschenkzustand nochmals zu fotografieren.



Liebe Grüße
Iris

Freitag, 24. Februar 2017

Tischdeko

Ganz ganz lieben Dank für eure netten Worte zu meinen letzten
beiden Posts, die bei euch gut angekommen sind.
Ihr habt mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

So, mal sehen, wie euch meine Tischdeko gefällt. 
Ich habe lange hin- und her überlegt, viel gegoogelt ... 
bei Tischdeko für den Winter stößt man irgendwie immer auf Weihnachtsdeko.
Aber wer möchte das im Januar? 
Mir sind ein paar Blumenvasen in einer Zeitschrift ins Auge gesprungen,
aus Papier ... das passt perfekt
Und so sah's aus:





Wer wissen möchte, wie ich das gemacht habe, versuche ich das jetzt mal zu beschreiben:
Also ihr braucht eine zylindrische Vase/Glas, Papier und Kleber.
Zuerst mißt ihr den Umfang des Glases plus 1 cm (für die Klebefläche), das ist die Breite des Papiers.
Für die Länge benötigt man das doppelte der Glashöhe.
Also z.B. ihr habt ein Glas von 18 cm Umfang und 12 cm Höhe,
dann beträgt das Papiermaß 19 x 24 cm.
Jetzt mißt man vom oberen und unteren schmalen Rand jeweils etwa 3 cm und markiert sich dies mit einer Bleistiftlinie. Nun das Papier mit dem Cutter zwischen diesen beiden Linien im Abstand von 1 cm einschneiden.  Jetzt legt man das Papier etwa 2 cm unterhalb der Öffnung um das Glas herum und klebt es an den überlappenden Seiten zusammen. Falls man Papier verwendet, das verschiedenfarbene Seiten hat, muss man bei diesem Schritt die rechte Seite nach innen legen. Beim nächsten Schritt das Papier nach außen wenden, und die Kante bündig um den Glasrand legen und wiederum die Klebelasche schließen.
Man kann den Rand auch noch mit Bändern verzieren, aber da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Ich hoffe, das konnte man so verstehen, aber es ist sehr einfach und doch ein schöner Effekt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
Wir haben jetzt erst mal eine Woche Faschingsferien und werden uns etwas im Schnee vergnügen.

Bis bald Iris


Montag, 20. Februar 2017

Sushi

Ich bin kein Fan von Sushi, aber die Einladung zu einem Geburtstag,
der etwas asiatisch angehaucht war und die Suche (Pinterest) nach einer Geschenkidee 
veranlaßte mich, Sushi zuzubereiten.
Aus Marshmallows, Gummischnüren und weiterem Süßkram
entstanden diese Sushis. Die Verpackung habe ich passend dazu gemacht.



Dazu bekam das Geburtstagskind noch Glückwünsche auf chinesisch,
 wie gut, dass es die Cameo gibt.





Nach dem Fotografieren habe ich noch ein paar Ess-Stäbchen hinzugefügt,
aber leider nicht mehr fotografiert.

Da die Sushi's so schön bunt sind, passt das zur Challenge von Kreativ Durcheinander



Ich wünsche euch eine schöne Woche
Iris






Dienstag, 14. Februar 2017

love

Ein wenig Farbe, gestempelt und gestanzt 
perfekt für den heutigen Valentinstag



💗💗💗 
Iris


verlinkt mit:

Samstag, 11. Februar 2017

aufgehübscht

Ein Gutschein in einem einfachen weißen Kuvert,
das ging natürlich nicht und so bekam er eine schöne Hülle,
die gleichzeitig noch ein Hinweis auf den Inhalt ist.



Ein schönes Wochenende
Iris

Mittwoch, 8. Februar 2017

Dies ist keine gewöhnliche Grußkarte ...

... dies ist eine gefaltete Umarmung

Der Spruch passt doch perfekt zum bevorstehenden Valentinstag
und auch zum Liebenspaar.
Der Hintergrund ist gestempelt, weiß embosst und mit dem Schwämmchen geinkt.






Liebe Grüße
Iris


verlinkt mit:

Montag, 6. Februar 2017

Stiftebox

Beretis vor 2 Wochen fuhr ich zusammen mit einer Freundin zu Susanne,
um am Workshop zum Thema Stiftebox teilzunehmen.
Wir wurden sehr herzlich von Susanne und den anderen Teilnehmern empfangen
und hatten einen sehr, sehr schönen Nachmittag, der ruck zuck verging.
Ich habe wieder etwas dazugelernt und am Ende eine tolle Box hergestellt,
die bestimmt kein Einzelstück bleibt.





Iris

 

Dienstag, 31. Januar 2017

3 Freunde

Sind die 3 nicht süß?
Mit dem Colorieren muss ich noch ein wenig üben,
aber für den Anfang bin ich zufrieden.
Die Farben auf den Fotos sehen teilweise etwas fleckig aus,
beim grauen Elefanten sieht man das gut,
liegt wohl am Fotografieren, in natura sieht man das so nicht. 








Macht's gut
Iris

Dienstag, 24. Januar 2017

5ZIG

Durchs Bloggen lernt man doch immer wieder neue Materialien kennen,
die man sonst manchmal nie entdecken würde.
So bin ich auf diese glänzende Folie gestoßen, die Effekte sahen toll aus
und es schien einfach zu sein. Das einzige, was man benötigt ist ein Laserdrucker
und es funktioniert auch mit einem Laminiergerät, so muss man sich nicht gleich
ein teures Gerät anschaffen. Das hörte sich toll an und ich habe mir die deco-foil
bestellt. Ich wollte ein wenig Glanz auf die Einladungen zum 5ziger bringen,
die ansonsten eher schlicht gehalten sind.
 Ich hätte die Folie vorher mal testen sollen, denn es gab so ein paar Tücken.
Um nicht gleich mein gutes Papier zu verbrauchen, habe ich mit normalem
Druckerpapier getestet, bis mir das Design der Einladung gefiel.
Auch die "5ZIG" habe ich auf normalem Papier ausgedruckt und mit der Folie durch das 
Laminiergerät geschickt. Das Ergebnis war ernüchternd, der schwarze Druck hatte kaum
Farbe angenommen, auch nach mehreren Versuchen nicht, ebenso mit dem Bügeleisen.
Warum funktionierte das bei mir nicht? 
Vielleicht liegt's am Papier? - Ja, genau, das wars. Dickeres Papier bedruckt und siehe da,
es funktionierte. So, lange Rede, kurzer Sinn: das nächste Mal teste ich vorher ein neues
Produkt und nicht erst dann, wenn es drauf ankommt.






Macht's gut
Iris


Dienstag, 17. Januar 2017

goldene Zapfen

Wenn man so im www unterwegs ist, sieht man doch immer etwas, 
das man gerne ausprobieren will und so wird die Todo-Liste immer länger. 
Als ich im letzten Sommer bei Astrid von CreativLIVE diese Kissen gesehen hatte,
war das wieder mal so ein neuer Punkt für meine Liste. Erstens, weil ich gerne
die Vielfältigkeiten meiner Cameo testen möchte und zweitens, weil ich
Weihnachtsgeschenke für liebe Freundinnen benötigte.
Nicht auf Kissen, sondern auf selbst genähte Tischläufer habe ich die Tannenzapfen geplottet.
Es ging erstaunlich gut und hat Spaß gemacht.





Liebe Grüße
Iris


Freitag, 13. Januar 2017

Album für Anton

Ich gehe jetzt mal etwas zurück in die Weihnachtszeit. Da hatte ich mich beim Nikolauswichteln bei Nicole angemeldet. Ich habe pünktlich mein Päckchen los geschickt, doch es kam nicht an. Da ich den Fehler gemacht hatte, es unversichert zu versenden und so keine Sendungsverfolgung möglich war, habe ich ein neues Päckchen geschickt. Ein paar Tage nach Weihnachten brachte mir der Postbote mein verloren gegangenes Päckchen zurück. 😕
Gemacht hatte ich u.a. dieses Album für Anton. Anton ist der Sohn meines Wichtels Katja.




Ich wollte, dass Katja dann wenigstens zu Weihnachten ihr Wichtelpaket erhält und habe es kurz vor knapp geschafft, es loszuschicken. Was ich jedoch nicht wußte, dass Katja verreist war und sie das Paket erst vor wenigen Tagen öffnen konnte. Und das war das zweite Album für Anton.



 
Habt ein schönes Wochenende
Iris